Santner Webdesign

Design

Gut aussehen

Das grafische Design Deiner Webseite ist Deine optische Visitenkarte. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie man das Design erarbeitet. Ich lasse mich gerne durch andere Webseiten oder Vorlagen inspierieren.

Mit Papier und Stift

Du kannst Dein Design auch auf Papier zeichnen. Mit HTML und CSS lässt sich praktisch alles gestalten.

Foto: Nina Santner

Papier und Photoshop

Ich arbeite sowohl auf dem Papier als auch mit Photoshop. Wenn es darum geht, wo auf der Seite welche Inhalte stehen, ist Papier aus meiner Erfahrung kreativer und effizinter. Ich fühle mich aber auch wohl, Grafiken und Bilder im Photoshop zu bearbeiten.

Wie viel darf's kosten?

Ein guter Grafiker, eine gute Grafikerin macht tolle Designs. Es kostet aber auch. Sobald mehrere Leute an einer Webseite arbeiten, wird es teurer. Nur schon die Sitzungen zur Koordination fressen viele Stunden.

Sich inspirieren lassen

Ich lasse mich gerne von Beispielen inspirieren und gestalte die Seiten selbst. Diverse Tools helfen um passende Farben zu finden oder Bilder zu bearbeiten. Wenn Du es wünschst, vermittle ich aber gerne einen Grafiker.

Externe Meinungen

Design ist Geschmacksache. In erster Linie muss es Dir gefallen. Frage Dein Umfeld um Feedback. Gerne binde ich auch externe Grafikerinnen ins Projekt ein oder weitere Personen, die konstruktive Kritik einbringen.

Responsive Design

Es gibt Dinge beim Design, die man beachten muss – beispielsweise dass die Webseite auf dem Mobiltelefon gut dargestellt wird.

Verspielte Webseiten

Ich spiele gerne mit den grafischen Elementen im HTML. Hier die Webseite von unserer Reise nach Australien. Von 2014 – daher noch nicht responsive fürs Natel.